--- www.rigert.com/ee-wiki Version 1.34.0 --- 05.07.2020 --- www.rigert.com/ee-forum ---

Diese Seite wurde zuletzt von ThomasRigert Editiert.

Ultron E

Aus ee-wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

kosmos- Vielfach - Messgerät Ultron E

Bestellnummer

Das im vorliegenden Buch oft angeführte KOSMOS-Vielfach-Messgerät "Ultron E", im Text kurz "Ultron" oder "Ultron-Messgerät" genannt, ist eine vorteilhafte Erweiterung der Experimentierausruestung und wird nachstehend ausführlich beschrieben.

In der Praxis kommt es besonders in der Elektronik und Radiotechnik darauf an, dass die zu messenden Werte durch Anschluss des Messgerätes nicht verändert werden. Speziell für solche Spannungsmessungen wurde dieses Vielfach-Messgerät entwickelt. In den Gleichspannungsmessbereichen (5/25/50/250/500V, jeweils Vollausschlag; ein Teilstrich im 5-Volt-Bereich entspricht 0.1V) hat es 20'000hm pro Volt, in den Wechselspannungsbereichen (10/50/100/500/1'000V) 10'000 Ohm pro Volt. Da in der Praxis Strommessungen meist durch Spannungsmessungen und Umrechnung umgangen werden, um das umständliche Auftrennen des Stromkreises zu vermeiden, wurden lediglich 4 Gleichstrommessbereiche (50µA, 2,5mA, 25mA und 250mA Vollausschlag) vorgesehen. Bei der Fehlersuche ist es wichtig, jeden Widerstandswert sofort messen und ablesen zu können. Das Gerät wurde daher so konstruiert, dass es auch als direkt anzeigendes Ohmmeter verwendet werden kann; die beiden Messbereiche (x 10 und x 1'000) schliessen so aneinander an, dass Widerstandswerte zwischen 10Ω und 6MΩ einwandfrei abgelesen werden können. Kleinere und grössere Werte lassen sich noch schätzen. Für Abgleicharbeiten ist eine gleichspannungsfreie Output-Buchse vorhanden. Das Gerät besitzt auch noch eine dB-Skala für Pegelmessungen. Die Spiegelskala sowie der besonders grosse Skalenbogen von 75mm Länge gewährleistet zusammen mit einer günstigen Abstufung der Messbereiche ein bequemes Ablesen aller gemessenen Werte.

Das Instrument hat eine Nullpunktkorrektion und einen elektronischen Überlastungsschutz.

Abmessungen 83 x 114 x 29 mm, Gewicht mit Batterie 270g

Ultron E mit Ohmmeterbatterie und 2 Prüfkabeln

Anschluss des KOSMOS-Vielfach-Messgerätes Ultron E (Hinweis aus dem XG Handbuch)

Die Anschlusskennzeichnung (s. a. Anzeige auf 5. 178) Ist sehr sinnfällig. Alle roten Bereiche sind für Wechselspannungen, alle schwarzen für Gleichspannungs-, Gleichstrom- und Widerstandsmessungen bestimmt. Die Prüfschnüre kommen stets in die beiden rechten der drei Anschlussbuchsen auf der Frontplatte. Achtung! Niemals eine Spannung unmittelbar anschliessen, wenn ein Strom- oder Widerstandsmessbereich an der Wählscheibe eingestellt ist! Die für die Versuche nötigen Messbereiche, die stets in den Schaltbildern angegeben sind, genau beachten! Für die Gleichstrom- und Gleichspannungsmessungen dient stets die zweite Skala von aussen mit den Endwerten 5 und 25 (also Je nach Messbereich 5V, 50V, 500V bzw. 50µA unter Benutzung der 5er-Teilung und 25V, 250V, 250mA, 25mA, 2.5mA unter Benutzung der 25er Teilung). An der äussersten Skala werden die Widerstände, Zahlenwerte Je nach Stellung der Wählscheibe mit 10 oder 1'000 multipliziert, abgelesen. Vor Gebrauch der Widerstandsbereiche Prüfschnüre kurzschliessen und Zeiger am roten Einstellrad auf genau 0 abgleichen. Die roten Bereiche werden bei unseren Versuchen nie benötigt.

Achtung Ultron-Besitzer! (Hinweis aus dem XS Handbuch)

Bei dem in diesem Buch verschiedentlich zusammen mit Schaltungsaufbauten abgebildeten Messinstrument handelt es sich um das KOSMOS-Vielfach-Messgerät Ultron E, welches einen fest eingebauten mit dem Drehschalter wählbaren 25mA-Bereich hat. Aus diesem Grund ist das Instrument im 25mA-Bereich ohne besonderen Shunt, wie er beim Ultron D bei Messungen im 25mA-Bereich notwendig ist, abgebildet. Besitzer des Ultron D können auch alle Messungen durchführen, müssen aber darauf achten, dass die in diesem Buch abgebildeten Schalterstellungen für ihr Gerät nicht zutreffen und bei Messungen im 25mA-Bereich der Shunt zu benutzen ist.


Weitere Informationen

  • Gehäusematerial : Bakelit
  • Abmessung : ca. 11.5*8.5*3cm
  • Gewicht :
  • Stromversorgung : 1.5V Batterie

Weiter wurden folgende Geräte von Ultron hergestellt:

  • UM1
  • UM201F
  • UM201E
  • UM201D
  • UM204E

Informationen zur Pegelmessung aus dem ee-forum http://www.rigert.com/ee-forum/viewtopic.php?f=3&t=133

Die Pegelmessung ist eine Wechselspannungsmessung. Die Messschnüre können zunächst, wie bei der Wechselspannungsmessung angeschlossen werden. Schwarz an die COM und rot an die PLUS Buchse.

Um auf der Pegelskale direkt die dB Werte ablesen zu können, muss der Wechselpannungsbereich eingestellt werden, bei dem 0.775V dem Wert 0dB auf der Pegelskale entspricht. In der Regel ist das der 10 Volt AC Bereich.

Die Pegelskale ist logarithmisch (10er Logarithmus) geteilt und gibt die Abweichung vom Bezugspunkt (0.775V) in dB (ausgeschrieben "Dezibel" = 1/10 Bel) an. Eine Messung von +20 dB heißt also, die Spannung ist 10 mal so hoch wie 0.775 Volt, also 7.75 Volt.

Über die "Output" Buchse wird dem Messbereichswahlschalter lediglich ein Kondensator vorgeschaltet, der Gleichspannungsanteile vom Messwerk fernhält. Diese Buchse ist also unbedingt dann zu verwenden, wenn die gemessene Spannung unsymmetrisch zum Massepotential ist. Ergibt sich hierbei ein anderes Messergebnis gegenüber der normal verwendeten "Plus" Buchse, dann ist die Wechselspannung einer Gleichspannung aufgeprägt.

--suntri 11:41, 22. Jan. 2010 (CET)