Akustische Spektren gesungener Vokale

Moderator: suntri

Antworten
Physikfan
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 175
Registriert: 07.01.2016, 21:15
Flag: Austria

Akustische Spektren gesungener Vokale

Beitrag von Physikfan » 08.01.2019, 19:37

Es wurden die Spektren von gesungenen Vokalen mehrerer Personen mit einem Kondensatormikrofon und dem FFT-Analyzer HP3561A aufgenommen:

Bild
In der ersten Reihe sind die Spektren für A, E, I, O, U dargestellt, Person 1.
In der zweiten Reihe sind die Spektren für A, E, I, O, U dargestellt, Person 2.
In der dritten Reihe sind die Spektren für A, E, I, O, U dargestellt, Person 3.

Obwohl die Grundfrequenzen der Vokale der Erwachsenen (in der ersten Reihe) wesentlich kleiner sind als der der beiden Kinder (in der zweiten und dritten Reihe), sind doch die spektralen Muster für die einzelnen Vokale einigermaßen einander ähnlich. Dies ist auf die Resonanzeigenschaften des Vokaltrakts zurückzuführen, wobei jeder Vokal aufgrund seiner Energiekonzentration in spezifischen Frequenzbändern (den Formanten) identifiziert werden kann.

Elektron
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 75
Registriert: 17.08.2016, 15:07
Flag: Austria

Re: Akustische Spektren gesungener Vokale

Beitrag von Elektron » 23.04.2019, 20:57

Wie hat sich den der Versuchsaufbau gestaltet? Vokal einsingen lassen und rechtzeitig abfotografieren?

Physikfan
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 175
Registriert: 07.01.2016, 21:15
Flag: Austria

Re: Akustische Spektren gesungener Vokale

Beitrag von Physikfan » 23.04.2019, 21:33

Du kannst den Vokal singen, der FFT Analyzer bildet fast in realtime das Spektrum auf dem Schirm, dann speicherst Du per Tastendruck ab und machst dann in aller Ruhe dein Foto.

Elektron
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 75
Registriert: 17.08.2016, 15:07
Flag: Austria

Re: Akustische Spektren gesungener Vokale

Beitrag von Elektron » 04.05.2019, 21:49

Ob wohl ein gewöhnlicher 08/15- "IEEE-488 (bzw. IEC-625-Bus) zu USB"-Adapter wohl mit dem "HP-IB"-bus des Geräts für den Datenexport reichen würde?

Vielleicht gäbs ja auch was von Keysight.

Mal sehen...
Messgeräteansteuerung unter Python
http://elektronomikon.org/wp-content/up ... arbeit.pdf
Das linux-gpib Projekt bietet eine offene Schnittstelle zu gängigen GPIB Adaptern. Es umfasst neben Hardwaretreibern und Programmen auch Bibliotheken für einige gängige Programmiersprachen wie Python und C um direkt mit GPIB-Geräten zu kommunizieren.
Aber 100(Eigenbau)-400(Kommerziell)€ für ein einziges Messgerät wär wohl overkill.

Physikfan
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 175
Registriert: 07.01.2016, 21:15
Flag: Austria

Re: Akustische Spektren gesungener Vokale

Beitrag von Physikfan » 05.06.2019, 14:58

Von Agilent-Keysight gibt es einen IEEE-USB Adapter.
Ein Kollege hat bereits vor vielen Jahren eine entsprechende Software in Visual Basic geschrieben, die ich für eine moegliche Publikation einsetzen könnte.
Wir haben damals die Zweikanalversion von diesem FFT Analyzer fuer Messungen amplitudenmodulierter Magnetfelder mit Erfolg eingesetzt.
Dieses Projekt war nur für einen Vortrag, da genügen Handyfotos.
Aber für alle aelteren HP-Geraete mit IEEE Schnittstelle
funktioniert im Prinzip dieser Adapter.

Antworten

Zurück zu „Physik im allgemeinen“