Lindy FX-Computer + 65 Elektronische Versuche

Moderator: suntri

Antworten
Benutzeravatar
electro-leie

Lindy FX-Computer + 65 Elektronische Versuche

Beitrag von electro-leie »

Hallo! :lol:
Kennt Jemand diesen Baukasten! Das Gerät beinhaltet eine 4 Bit Microcomputer + 65 elektronische Versuche. Angeblich soll es einen kleinen Synthesizer-Chip von der Firma gegeben haben! Der Baukasten ist aus Taiwan (Gakken).

Wer hat Informationen! :twisted:

Danke
Benutzeravatar
Kosmotronik

Re: Lindy FX-Computer + 65 Elektronische Versuche

Beitrag von Kosmotronik »

Hallo,

ich glaube da ist der Gakken GMC-4 4-bit Mikrocomputerbausatz gemeint. Das ist die Neuauflage eines älteren "Trainers", also ein Einplatinencomputer mit HEX Display und Tastatur. Das Monitorporogramm ist das selbe wie bei dem Tandy R-165 Modell.
Es gibt dazu eine umfangreiche Dokumentation im Netz.
Achtung, die Anleitung im Kit ist in japanischer Sprache. Der GMC-4 besteht aus der Tastatur, einem Lautsprecher, einer 7-Segment Anzeige und 7 LED's.
Man kann die einegbauten Programme verwenden oder neue erstellen.

LG Kosmotronik
Heliobi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 60
Registriert: 02.10.2018, 13:55

Re: Lindy FX-Computer + 65 Elektronische Versuche

Beitrag von Heliobi »

Die beiden Thread Öffner sind zwar anscheined nicht mehr da, aber trotzdem hier mal eine kurze Vorstellung meines letzten 4-Bit Zugangs:

Gakken FX-Computer R-165. Der entspricht wohl dem Lindy FX-Computer + 65 Versuche.
Es ist der Vorgänger des GMC-4 und ich konnte den scheinbar unbenutzten Kasten extrem günstig erwerben (in Vergleich mit den Japanischen Replicas).
Der Experimentierkasten besteht eigentlich aus 2 Teilen und hat daher auch 2 Handbücher, Der erste Teil befasst sich mit einfachen elektronischen Versuchen auf Basis der Denshi Blöcke.
Der zweite Teil befasst sich mit dem FX-Computer. Das ist ein 4-bit Rechner, der in einer Pseudo Assembler Sprache programmiert wird (wie auch die TPSen, Kosmos CP, Busch 2090..)
Wenn die Outdoor Aktivitäten im Herbst wieder nachlassen, werde ich mal Experimente durchführen.
Wenn Interesse besteht (PN an mich), würde ich die Handbücher scannen (170 Seite hauchdünnes Papier nur für den FX Computer Teil).

20220609_075640.jpg
20220609_075640.jpg (439.68 KiB) 895 mal betrachtet
20220609_075640.jpg
20220609_075640.jpg (439.68 KiB) 895 mal betrachtet
20220609_075655.jpg
20220609_075655.jpg (480.75 KiB) 895 mal betrachtet
20220609_075655.jpg
20220609_075655.jpg (480.75 KiB) 895 mal betrachtet
20220609_075732.jpg
20220609_075732.jpg (400.64 KiB) 895 mal betrachtet
20220609_075732.jpg
20220609_075732.jpg (400.64 KiB) 895 mal betrachtet
20220609_075722.jpg
20220609_075722.jpg (514.85 KiB) 895 mal betrachtet
20220609_075722.jpg
20220609_075722.jpg (514.85 KiB) 895 mal betrachtet

Detlef
Benutzeravatar
Frankje
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 428
Registriert: 26.04.2007, 21:42
Wohnort: Belgium

Re: Lindy FX-Computer + 65 Elektronische Versuche

Beitrag von Frankje »

Hallo,

Was für ein Fund!
Dieser Baukasten sieht immer noch wie neu aus!
Ich selbst habe eine EX150 der gleichen Serie und mag das System mit Würfeln.
Wussten Sie, dass dieser Mikrocomputer auch im Mikrocomputer-Trainer der Science Fair verwendet wurde?
Diese konnte ich mir nach einiger Zeit besorgen.
Der hier verwendete TMS-Chip ist derselbe wie der des Lindy-Gokken FX-Computers.
Die Programmanweisungen sind daher auch gleich.
Ich hatte viele lustige Momente mit diesem Mikrocomputer.

Es gibt auch viele Informationen über diesen Computer.
Handbücher, neue Programme, Emulator in Scratch und so weiter.
Suchen Sie im www nach Science Fair Microcomputer Trainer


Viele Grüße
“All the electronic devices are powered by white smoke. When smoke goes out, device is dead.”
― Milan Nikolic
Heliobi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 60
Registriert: 02.10.2018, 13:55

Re: Lindy FX-Computer + 65 Elektronische Versuche

Beitrag von Heliobi »

Hallo Frankje,
eine sehr schöne Zusammenstellung von Links zum Thema.
Leider gibt es das Handbuch zum FX-Computer nicht zum Download, so dass ich weiter scannen muss (die Hälfte ist schon getan).

Detlef
Heliobi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 60
Registriert: 02.10.2018, 13:55

Re: Lindy FX-Computer + 65 Elektronische Versuche

Beitrag von Heliobi »

Der Scan ist getan. Wer ein PDF haben möchte, bitte eine PN an mich senden.

Detlef
Heliobi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 60
Registriert: 02.10.2018, 13:55

Re: Lindy FX-Computer + 65 Elektronische Versuche

Beitrag von Heliobi »

Für Die, die sich für den Befehlssatz des FX-Computers interessieren, hier die
Kurzreferenz.
Short Reference FX-Computer.pdf
(5.61 MiB) 39-mal heruntergeladen
Short Reference FX-Computer.pdf
(5.61 MiB) 39-mal heruntergeladen

Detlef
Benutzeravatar
Frankje
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 428
Registriert: 26.04.2007, 21:42
Wohnort: Belgium

Re: Lindy FX-Computer + 65 Elektronische Versuche

Beitrag von Frankje »

Hello Detlef,
Thank you for the scanning of the manual, that must have been quite an effort !
This is not available yet on the www, so thanks a lot !

In the above links, you van also find the manual of the Microcomputer trainer which is exactly the same, only in a different system.
All instructions and programs will also run on the Gakken.

Here’s the link : https://demin.ws/gmc4/doc/Tandy%20Micro ... 28-260.pdf

Many greetings
Frank
“All the electronic devices are powered by white smoke. When smoke goes out, device is dead.”
― Milan Nikolic
Heliobi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 60
Registriert: 02.10.2018, 13:55

Gakken R-165 FX-Computer + 65 Elektronische Versuche

Beitrag von Heliobi »

Der Scan des 65 electronic projects maunal (das zweite Handbuch zum System) ist jetzt fertig.
Bei Bedarf eine PN an mich (am besten gleich mit e-mail adresse).

Detlef
Antworten

Zurück zu „Lindy / Gakken“