Zahlenspiele

2060, 2065, 2070, 2072, 2075, 2080, 2090, 3600, 4000, 6000, 7000, ...

Moderator: suntri

Antworten
Wanderer
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 59
Registriert: 20.03.2021, 15:56
Wohnort: bei München

Zahlenspiele

Beitrag von Wanderer »

Hallo in die Runde

Ausgehend vom Busch Digital-Studio 2075 reizte es mich, einen größeren Zähler-Baustein zu bauen. Mit insgesamt 29 LEDs und Vorwiderständen ließ sich das gut realisieren, wobei ich mich für eine gemeinsame Kathode entschied.
Zähler-Baustein einstellig.jpg
Zähler-Baustein einstellig.jpg (187.21 KiB) 1922 mal betrachtet
Zähler-Baustein einstellig.jpg
Zähler-Baustein einstellig.jpg (187.21 KiB) 1922 mal betrachtet
Bei der Suche nach einem zur Ansteuerung geeigneten IC stieß ich im Internet auf den Zähler CD 4026BE, der auch beim Kosmos Labor-Ausbau E 201 von 1982 verwendet wurde. Da ich die Anleitung zum E 201 habe, lag es nahe, als erstes eine der Schaltungen daraus nachzubauen und ich wählte den elektronischen Würfel, für den ich nur ein einstelliges Display brauchte.
L1001742, Würfel.jpg
L1001742, Würfel.jpg (204.23 KiB) 1922 mal betrachtet
L1001742, Würfel.jpg
L1001742, Würfel.jpg (204.23 KiB) 1922 mal betrachtet
Würfel, Schaltung.jpg
Würfel, Schaltung.jpg (248.32 KiB) 1922 mal betrachtet
Würfel, Schaltung.jpg
Würfel, Schaltung.jpg (248.32 KiB) 1922 mal betrachtet
Das Ganze machte so viel Spaß, dass ich mir auch gleich ein zweistelliges Modul bastelte. Damit steht nun als nächstes ein Lottozahlen-Generator auf dem Programm; mal sehen, wie das funktionieren wird…
Zähler-Baustein zweistellig.jpg
Zähler-Baustein zweistellig.jpg (249.92 KiB) 1922 mal betrachtet
Zähler-Baustein zweistellig.jpg
Zähler-Baustein zweistellig.jpg (249.92 KiB) 1922 mal betrachtet
Ulrich
Benutzeravatar
Frankje
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 427
Registriert: 26.04.2007, 21:42
Wohnort: Belgium

Re: Zahlenspiele

Beitrag von Frankje »

Hallo Ulrich,

Wow, das sieht nach einem sehr großen Kreis für die Würfel aus!
Und sagen Sie, dass im Busch 2075 eine viel einfachere Lösung beschrieben ist :shock:
Nun, das möchte ich bauen, dein LED-Display sieht sehr gut aus!

Ein paar Fragen…
Wie hast du die LEDs eines Segments verdrahtet? Parallel oder in Reihe?
Welche Widerstandswerte hast du für die LED-Segmente verwendet?

Für den CD4023 können Sie auch den CD40110 (der sich im Doppelzählermodul befindet) verwenden.
Das hat den Vorteil, dass man sowohl auf- als auch abzählen kann.

Vor einiger Zeit habe ich auch eine Schaltung eines Würfels veröffentlicht, der mit der neuen Serie von Busch-Modulen aufgebaut ist. https://www.rigert.com/ee-forum/viewtopic.php?t=2374
Ich habe dann einen neuen Taktoszillator entwickelt, der einen viel besseren Rollout-Effekt hat als die Originalschaltung aus dem 2075-Handbuch.
Sie können diesen Taktoszillator auch in Ihrer Schaltung verwenden, Sie sollten es auf jeden Fall ausprobieren!

Mit freundlichen Grüße,
Frank
73744AD2-12BB-4B25-B383-7EFDFCF99107.jpeg
73744AD2-12BB-4B25-B383-7EFDFCF99107.jpeg (164.94 KiB) 1875 mal betrachtet
73744AD2-12BB-4B25-B383-7EFDFCF99107.jpeg
73744AD2-12BB-4B25-B383-7EFDFCF99107.jpeg (164.94 KiB) 1875 mal betrachtet
“All the electronic devices are powered by white smoke. When smoke goes out, device is dead.”
― Milan Nikolic
Wanderer
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 59
Registriert: 20.03.2021, 15:56
Wohnort: bei München

Re: Zahlenspiele

Beitrag von Wanderer »

Hallo Frank,

vielen Dank für die guten Tipps und Alternativ-Vorschläge!

Es ist natürlich richtig, dass der Busch 2075 Würfel mit weniger Aufwand machbar ist; ich hatte ihn auch schon ein paar Mal aufgebaut. Es ging mir diesmal aber vor allem um eine Ansteuerung für mein LED Display. Dazu kommt, dass ich zwar fast nur noch mit dem Busch-System experimentiere, aber die älteren Kosmos-Schaltungen (die Anleitungsbücher habe ich fast alle) gerne nachbaue – ein nostalgisches Vergnügen, das sicher mit meinem Alter zusammenhängt; ich bin mittlerweile im Ruhestand.
Und da bot sich die Kosmos E 201 – Anleitung an.

Die LEDs habe ich segmentweise in Reihe verdrahtet; Widerstand je Segment 470 Ohm.

Deine Schaltung mit dem neuen Taktoszillator möchte ich auf jeden Fall ausprobieren!

Viele Grüße,
Ulrich
Wanderer
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 59
Registriert: 20.03.2021, 15:56
Wohnort: bei München

Re: Zahlenspiele

Beitrag von Wanderer »

….und hier kommt nun noch der Lottozahlen-Generator mit dem zweistelligen LED-Display, ebenfalls eine Schaltung aus dem Anleitungsheft zum Kosmos -E 201 Laborausbau.

Als nächstes möchte ich versuchen, diverse Mess-Schaltungen mit dem großen Display zu realisieren.

Gruß, Ulrich
L1001761, Lotto.jpg
L1001761, Lotto.jpg (193.45 KiB) 1818 mal betrachtet
L1001761, Lotto.jpg
L1001761, Lotto.jpg (193.45 KiB) 1818 mal betrachtet
Benutzeravatar
Frankje
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 427
Registriert: 26.04.2007, 21:42
Wohnort: Belgium

Re: Zahlenspiele

Beitrag von Frankje »

Hallo Ulrich,

Das sieht nach einer komplizierten Schaltung aus!
Ich weiß nicht, ob ich eine Kopie des Kosmos-Handbuchs habe, aber ich bin sehr neugierig auf das Diagramm.
Ich weiß nicht, wie es in Deutschland ist, aber bei uns in Belgien hast du die Zahlen 1 bis 42.
Ich erinnere mich, dass ich vor einiger Zeit auch die Busch-Lotto-Zahlenschaltung aus dem Handbuch gemacht habe.
Die Schwierigkeit bestand dann darin, die Zahl 0 zu überspringen.
Es nutzte die Tatsache aus, dass logische Gatter eine kleine Verzögerung haben.
Ist das bei dieser Schaltung auch so?

Viele Grüße
“All the electronic devices are powered by white smoke. When smoke goes out, device is dead.”
― Milan Nikolic
Wanderer
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 59
Registriert: 20.03.2021, 15:56
Wohnort: bei München

Re: Zahlenspiele

Beitrag von Wanderer »

Hallo Frank,

hier der Schaltplan; der Aufbau sieht eigentlich komplizierter aus als er ist.
In Deutschland sind es 49 Zahlen.
Die Null wird problemlos übersprungen; ob das an einer Verzögerung des Gatters liegt, kann ich nicht beurteilen; dafür bin ich zu wenig Fachmann…

Viele Grüße aus München,
Ulrich

PS: R 5 und R 6 sind jeweils 680 k; die Dioden alle Si (Hinweis wegen der dunkleren Felder)
Lottozahlen Generator, 1.jpg
Lottozahlen Generator, 1.jpg (183.85 KiB) 1733 mal betrachtet
Lottozahlen Generator, 1.jpg
Lottozahlen Generator, 1.jpg (183.85 KiB) 1733 mal betrachtet
Wanderer
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 59
Registriert: 20.03.2021, 15:56
Wohnort: bei München

Re: Zahlenspiele

Beitrag von Wanderer »

Hallo Frank und alle, die das lesen: ich muss mich korrigieren, denn das Foto des Schaltungsaufbaus zeigt gar nicht den Lottozahlen-Generator, sondern den Zähler bis 199 aus dem gleichen Anleitungsheft (Kosmos E 201).

Hier die Schaltung dazu; leider hatte ich versehentlich das falsche Foto angeklickt; der Lottozahlen-Generator sieht viel einfacher aus.

Tut mir leid, dass ich das verwechselt habe.
Ulrich
Zähler bis 199.jpg
Zähler bis 199.jpg (180.98 KiB) 1729 mal betrachtet
Zähler bis 199.jpg
Zähler bis 199.jpg (180.98 KiB) 1729 mal betrachtet
wolfgang
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 840
Registriert: 26.03.2009, 09:48
Wohnort: Karlsruhe

Re: Zahlenspiele

Beitrag von wolfgang »

Hallo Ulrich,

wie hast du denn die Berührungstaster mechanisch ausgeführt? Was gebaut oder einfach nur als Drähte raushängen lassen.

Gruß
Wolfgang

PS.: An die Nachbauwilligen. Die Messplatine kann natürlich durch zwei 100kΩ Widerstände ersetzt werden, wie Ulrich das getan hat. Bei richtig abgeglichener Messplatine ist der Wert von 98,8kΩ zwischen m1 und m4 eingestellt.
Wanderer
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 59
Registriert: 20.03.2021, 15:56
Wohnort: bei München

Re: Zahlenspiele

Beitrag von Wanderer »

Hallo Wolfgang,

ich hatte die Kabel zunächst zu zwei Leerbrettchen geführt, bei denen die Kontakte mit rund 1 cm Abstand nahe genug beieinander sind, um sie als Berührungstaster zu verwenden. Das funktionierte mit leicht angefeuchteten Fingern auch einigermaßen gut, war aber natürlich nicht so zuverlässig wie richtige Taster. Deshalb habe ich dann solche verwendet.

Da ich häufiger größere Schaltungen mit dem Busch-System aufbaue, hatte ich mir schon vor längerer Zeit zwei Taster auf kleine Brettchen montiert, um ggf. Platz zu gewinnen. Die habe ich dann in diesem Fall über dem Lautsprecher postiert; die Schallöffnungen passen im Abstand genau.

Schönes Wochenende,
Ulrich
Taster.jpg
Taster.jpg (179.46 KiB) 1690 mal betrachtet
Taster.jpg
Taster.jpg (179.46 KiB) 1690 mal betrachtet
Benutzeravatar
Frankje
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 427
Registriert: 26.04.2007, 21:42
Wohnort: Belgium

Re: Zahlenspiele

Beitrag von Frankje »

Hallo Ulrich,

Wie schön, dass Sie die Kosmos-Experimente vom E201 auf das Busch-System umstellen!
Es gibt viele Gemeinsamkeiten mit beiden Systemen.
Der E201 hat einen Doppelzähler, genau wie der Busch 2188 digital technik.
Ich sehe auch, dass Busch ein NAND- und INVERTER-Modul hat.
Kosmos verwendet stattdessen diskrete Komponenten (wie OpAmp, Dioden, Transistoren, ...).

Ich denke schon, dass sich die verschiedenen Widerstände der Kosmos-Version problemlos an die Werte anpassen lassen, die in den Busch-Baukästen enthalten sind.
Eventuell müssen die Schaltungen hier und da angepasst werden.
Das macht es einfacher, Ihre Schaltungen zu replizieren und Sie müssen nicht zu viele neue Module erstellen.

Ihr Dual-LED-Display sieht sehr schön aus. Wenn Sie möchten, kann ich PCBs dafür entwerfen. Vielleicht gibt es noch Interessenten.
Die Schalter an den kleinen Modulen sind gut zu finden! Diese nehmen auf den Montageplatten deutlich weniger Platz ein.
Wussten Sie, dass Sie es auch auf der rechten Seite der Busch-Konsole montieren können? Dann sollten Sie den Lautsprecher nicht blockieren.
Danke, dass Sie auch die Diagramme veröffentlicht haben, leider habe ich das E201-Handbuch nicht.

Viele Grüße,
Frank
“All the electronic devices are powered by white smoke. When smoke goes out, device is dead.”
― Milan Nikolic
Wanderer
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 59
Registriert: 20.03.2021, 15:56
Wohnort: bei München

Re: Zahlenspiele

Beitrag von Wanderer »

Hallo Frank,

danke für das Angebot von PCBs für das Modul. Ich weiß aber nicht, ob das den Aufwand lohnt bzw. ob sich so viele Forums-Mitglieder dafür interessieren!?

Die Bohrungen auf der rechten Seite der Busch-Konsole für externe Bauteile kenne ich natürlich, habe sie aber teilweise (bei meiner älteren schwarzen Konsole) zweckentfremdet, indem ich an dieser Stelle noch zwei weitere Potis eingebaut habe. Vor allem ein 10 k – Poti zusätzlich zum regulär eingebauten 50 k – Exemplar bringt viele Vorteile.

Viele Grüße,
Ulrich
Konsole rechts.jpg
Konsole rechts.jpg (185.42 KiB) 1587 mal betrachtet
Konsole rechts.jpg
Konsole rechts.jpg (185.42 KiB) 1587 mal betrachtet
Wanderer
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 59
Registriert: 20.03.2021, 15:56
Wohnort: bei München

Re: Zahlenspiele

Beitrag von Wanderer »

Liebes Forum,

als Ergänzung meiner großen Zählerbausteine mit LEDs habe ich nun noch ein Exemplar gebastelt, das auf dem Busch-IC-Zählerbaustein aus dem Digital-Studio 2075 basiert, allerdings mit zweifach-Anzeige, so dass sowohl die Einer- wie die Zehner-Stellen angezeigt werden.
Damit sind mehrere Versuche aus der 2075-Anleitung wesentlich reizvoller als mit dem nur einstelligen Exemplar.
Als Beispiel der opto-elektronische Addierer von Seite 31.

Schöne Weihnachtstage und weiterhin viel Freude an unserem schönen Hobby!
Ulrich
Dateianhänge
Zähler-Baustein zweifach, Busch S. 31; 12, 2021.jpg
Zähler-Baustein zweifach, Busch S. 31; 12, 2021.jpg (340.55 KiB) 1059 mal betrachtet
Zähler-Baustein zweifach, Busch S. 31; 12, 2021.jpg
Zähler-Baustein zweifach, Busch S. 31; 12, 2021.jpg (340.55 KiB) 1059 mal betrachtet
Busch S. 31, 2075.jpg
Busch S. 31, 2075.jpg (450.01 KiB) 1059 mal betrachtet
Busch S. 31, 2075.jpg
Busch S. 31, 2075.jpg (450.01 KiB) 1059 mal betrachtet
Benutzeravatar
Frankje
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 427
Registriert: 26.04.2007, 21:42
Wohnort: Belgium

Re: Zahlenspiele

Beitrag von Frankje »

Hallo Ulrich,

Ihr Doppeldisplay sieht gut aus!
Sie haben sogar die Original-ICs (wie im 2075 verwendet) verwendet!
Wussten Sie, dass ich ein neues kompaktes Modul entwickelt habe, das auf der Low-Power-CMOS-Technologie basiert?

E9E968C1-030F-4CD2-A21D-4B0FF9B66185.jpeg
E9E968C1-030F-4CD2-A21D-4B0FF9B66185.jpeg (163.79 KiB) 1014 mal betrachtet
E9E968C1-030F-4CD2-A21D-4B0FF9B66185.jpeg
E9E968C1-030F-4CD2-A21D-4B0FF9B66185.jpeg (163.79 KiB) 1014 mal betrachtet

Ich biete es seit einiger Zeit als Bausatz zum Verkauf an.
Es verfügt über 2 separate Zähler, die einzeln oder in Reihe verwendet werden können.

Es ist auch ein Latch und ein Reset verfügbar.

Mit freundlichen Grüßen,
frank
“All the electronic devices are powered by white smoke. When smoke goes out, device is dead.”
― Milan Nikolic
Wanderer
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 59
Registriert: 20.03.2021, 15:56
Wohnort: bei München

Re: Zahlenspiele

Beitrag von Wanderer »

Hallo Frank,

das Modul würde mich schon interessieren.
Soweit ich informiert bin, hast Du noch zahlreiche weitere neue Bausteine für das Busch-System entwickelt und ältere verbessert. Gibt es darüber eine Liste, die ich bekommen könnte?

Viele Grüße,
Ulrch
Benutzeravatar
suntri
Administrator
Administrator
Beiträge: 1577
Registriert: 30.04.2006, 16:54
Wohnort: Bei Basel (CH)
Kontaktdaten:

Re: Zahlenspiele

Beitrag von suntri »

Diese Liste wäre interessant im ee-wiki zu listen. Zu beschreiben. Und auch entsprechende Gerberfiles sowie 3D Druckfiles zu speichern. Dann könnte das jeder auch zu einem späteren Zeitpunkt bauen.
Denn viele finden solche Beiträge erst nach langer Zeit oder stossen erst später zum ee-forum. Möchten das dann bauen. Und dann? So ist alles schön verfügbar.

Danke
Gruss suntri

Erkläre es mir, ich werde es vergessen. Zeige es mir, ich werde es vielleicht behalten. Lass es mich tun, und ich werde es können. Indisches Sprichwort.
Wanderer
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 59
Registriert: 20.03.2021, 15:56
Wohnort: bei München

Re: Zahlenspiele

Beitrag von Wanderer »

Nach langer Pause habe ich mir kürzlich meinen LED-Zählerbaustein wieder einmal vorgenommen und zunächst das Frequenz-Messgerät aus der Busch-Anleitung 2075 realisiert; die zweistellige Anzeige ist da ein deutlicher Gewinn, wenn man die Frequenzbereiche durch Änderung des 100 uF Kondensators gegen verschiedene (niedrigere) Werte variiert.
Ulrich
Dateianhänge
Busch 2075, Frequenzmessgerät, Schaltung.jpg
Busch 2075, Frequenzmessgerät, Schaltung.jpg (294.31 KiB) 355 mal betrachtet
Busch 2075, Frequenzmessgerät, Schaltung.jpg
Busch 2075, Frequenzmessgerät, Schaltung.jpg (294.31 KiB) 355 mal betrachtet
Busch 2075, Frequenzmessgerät.jpg
Busch 2075, Frequenzmessgerät.jpg (369.77 KiB) 355 mal betrachtet
Busch 2075, Frequenzmessgerät.jpg
Busch 2075, Frequenzmessgerät.jpg (369.77 KiB) 355 mal betrachtet
Wanderer
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 59
Registriert: 20.03.2021, 15:56
Wohnort: bei München

Re: Zahlenspiele

Beitrag von Wanderer »

Hier nun noch die Digital-Stoppuhr aus dem gleichen Busch-Anleitungsheft. Auch bei dieser Schaltung steigert die zweistellige Anzeige den Reiz beträchtlich.

Für Anzeige im Sekundentakt habe ich die besten Erfahrungen mit einem 50 uF-Kondensator gemacht (statt 10 uF).

Ulrich
Dateianhänge
Busch 2075, Digital-Stoppuhr.jpg
Busch 2075, Digital-Stoppuhr.jpg (406.93 KiB) 312 mal betrachtet
Busch 2075, Digital-Stoppuhr.jpg
Busch 2075, Digital-Stoppuhr.jpg (406.93 KiB) 312 mal betrachtet
Busch 2075, S. 44 Schaltung .jpg
Busch 2075, S. 44 Schaltung .jpg (289.49 KiB) 312 mal betrachtet
Busch 2075, S. 44 Schaltung .jpg
Busch 2075, S. 44 Schaltung .jpg (289.49 KiB) 312 mal betrachtet
Antworten

Zurück zu „Busch Elektronik“