17. Dezember Temperaturabhängige Sirene

Moderator: suntri

Antworten
Benutzeravatar
Ingo63
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 606
Registriert: 25.12.2012, 19:05
Wohnort: Kaltenkirchen SH

17. Dezember Temperaturabhängige Sirene

Beitrag von Ingo63 »

17 Temperaturabhängige Sirene
Ein Kondensator mit 10 nF verbirgt sich hinter Türchen Nummer 17.
Durch die Parallelschaltung mit zweimal 10 nF erhält man einen Kondensator mit 20 nF und damit einen tieferen Ton.
Diesmal bestimmt der NTC-Temperatursensor die Tonhöhe.
Wenn du den Sensor anfassen, steigt die Frequenz. Du kannst damit akustisch überprüfen, wer die wärmsten Hände hat.
Wenn jemand gleichzeitig die blanken Drähte des NTC-Sensors berührt,
steigt die Tonhöhe wegen der Leitfähigkeit der Haut noch etwas an.

Nehme einen der Kondensatoren aus der Schaltung, du erhältst einen Ton mit der doppelten Frequenz,
also die nächsthöhere Oktave. Wenn du beide Kondensatoren in Reihe schalten,
halbiert sich die Kapazität, und die Frequenz verdoppelt sich noch einmal.
Die Lautstärke kannst du erhöhen, indem Sie den Widerstand von 4,7 kOhm durch eine Drahtbrücke ersetzen.

17 Temperature-sensitive siren
Behindthe 17th door, you will find a capacitor with 10 nF.
By installing the two 10 nF capacitors parallelly, you will get a capacitor of 2 nF and a deeper sound.
This time, the NTC temperature sensor controls the pitch.
By touching the sensor the frequency will rise. With that, you can test for the warmest hand acoustically.
If someone simultaneously touches the open wires of the NTC, the pitch will get even higher because of the skin's conductivity.

If you take one of the capacitors away from the circuit, you will get a tone with double the frequency - the next higher octave.
If you install both capacitors in a series, the capacity is halved, and the frequency iss doubled again.
You can increase the volume by substituting the 4.7 kOhm resistor with a bridge.
advent2018-17s.JPG
advent2018-17s.JPG (19.48 KiB) 1148 mal betrachtet
advent2018-17s.JPG
advent2018-17s.JPG (19.48 KiB) 1148 mal betrachtet
advent2018-17.JPG
advent2018-17.JPG (293.55 KiB) 1148 mal betrachtet
advent2018-17.JPG
advent2018-17.JPG (293.55 KiB) 1148 mal betrachtet
MfG
Ingo
_____________________________________________________________________________
Und werft nie ein Q wenn ihr die Folgen nicht abschätzen könnt ( frei nach Douglas Adams ).

Benutzeravatar
Peter
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 364
Registriert: 29.07.2006, 13:22
Wohnort: Hamburg

Re: 17. Dezember Temperaturabhängige Sirene

Beitrag von Peter »

Moin.
Eine witzige Schaltung. Funktioniert einwandfrei.
Bei Zimmertemperatur circa 3,8 KHz , bei mir, siehe Foto. Wenn man den Ntc festhält,sinkt die Frequenz auf circa 2,5 KHz ab.
Es ist eine fast saubere Rechteckkurve .
Schönen Abend Euch und viel Spaß beim Basteln.
Viel Grüße
Peter
Dateianhänge
996D1CB9-D60D-4246-A5AB-9B614B16C5C0.jpeg
996D1CB9-D60D-4246-A5AB-9B614B16C5C0.jpeg (772.3 KiB) 1139 mal betrachtet
996D1CB9-D60D-4246-A5AB-9B614B16C5C0.jpeg
996D1CB9-D60D-4246-A5AB-9B614B16C5C0.jpeg (772.3 KiB) 1139 mal betrachtet
E01B3B32-9696-4822-B337-BF63F4D3CB7B.jpeg
E01B3B32-9696-4822-B337-BF63F4D3CB7B.jpeg (573.67 KiB) 1139 mal betrachtet
E01B3B32-9696-4822-B337-BF63F4D3CB7B.jpeg
E01B3B32-9696-4822-B337-BF63F4D3CB7B.jpeg (573.67 KiB) 1139 mal betrachtet

Benutzeravatar
Peter
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 364
Registriert: 29.07.2006, 13:22
Wohnort: Hamburg

Re: 17. Dezember Temperaturabhängige Sirene

Beitrag von Peter »

Hab grad gesehen. Oben in der Anleitung steht.“ bei Erwärmung steigt die Frequenz“ .
Bei meiner Schaltung nicht. Was ist denn nun richtig?
. Viele Grüße
Peter.

Benutzeravatar
Peter
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 364
Registriert: 29.07.2006, 13:22
Wohnort: Hamburg

Re: 17. Dezember Temperaturabhängige Sirene

Beitrag von Peter »

Fehler grad selber gefunden.
Man darf den Sensor nur antippen. Und natürlich nicht mit den Wurstfingrern die beiden Anschlussdrähte vom Sensor überbrücken. :lol: .

Benutzeravatar
Helferlein
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 262
Registriert: 13.10.2015, 14:15
Wohnort: D-Mettmann, GR-Prinos/Mik. Kasaviti/Thassos

Re: 17. Dezember Temperaturabhängige Sirene

Beitrag von Helferlein »

Hallo zusammen,

ich bin einmal wieder etwas in Verzug geraten. Ich arbeite gerade die Versuche 17-21 ab. Bei der temperaturabhängigen Sirene kann man eine etwas „heftigere“ Reaktion herbeiführen, wenn man vorsichtig einen heißen Lötkolben in die Nähe des NTC hält.

Es grüßt vom Rhein
das Helferlein

Benutzeravatar
Frankje
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 245
Registriert: 26.04.2007, 21:42
Wohnort: Belgium

Re: 17. Dezember Temperaturabhängige Sirene

Beitrag von Frankje »

HI all,
Thanks to the holidays, I was able to catch up with the experiments. I really loved the light theremin of experiment 16. And when holding this under a fluorescent light, the tone warbles with the 50 Hz. Very cool.
Amazing what this 555 chip is capable of :shock:

Hallo zusammen,
Dank der Feiertage konnte ich die Versuche einholen. Ich habe das Licht-Theremin des Experiments 16 wirklich geliebt. Und wenn man es unter einem fluoreszierenden Licht hält, schwillt der Ton mit den 50 Hz. Sehr cool.
Erstaunlich, was dieser 555-Chip leisten kann :shock:

Frank
“All the electronic devices are powered by white smoke. When smoke goes out, device is dead.”
― Milan Nikolic

Physiker66
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 197
Registriert: 25.07.2017, 21:27
Wohnort: Albuquerque, USA

Re: 17. Dezember Temperaturabhängige Sirene

Beitrag von Physiker66 »

In Anbetracht der Jahreszeit kann man das Gerät auch ins Freie stellen für einen sehr niedrigen Ton

liebe Gruesse
Michael
:oops: Selbst ein schlechtes Experiment bildet die Wirklichkeit besser ab als eine gute Simulation.

Antworten

Zurück zu „2018“