Wiederbelebungsmaßnahmen an wiederaufladbaren Batterien?

Moderator: suntri

Antworten
Physikfan
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 180
Registriert: 07.01.2016, 21:15

Wiederbelebungsmaßnahmen an wiederaufladbaren Batterien?

Beitrag von Physikfan »

Zwei an sich wiederaufladbare Batterien, eine NiCd Batterie D und eine NiMH Batterie C
lassen sich etwa nach 2 Jahren sehr mäßigen Gebrauchs nicht mehr aufladen:

Bild

Beide Batterien wurden in einer Gruppe von jeweils vier gleichalten Batterien gleichen Typs eingesetzt.
Die jeweils drei anderen funktionieren noch tadellos.

Nun meine Frage:

Bitte wer kennt erfolgreiche Wiederbelebungsmaßnahmen an solchen Batterien aus eigener Erfahrung?

Benutzeravatar
sbetamax
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 109
Registriert: 01.09.2015, 19:55
Wohnort: bei Frankfurt Main
Kontaktdaten:

Re: Wiederbelebungsmaßnahmen an wiederaufladbaren Batterien?

Beitrag von sbetamax »

Hallo,
wenn es auch gut zwei Jahre gedauert hat bis ich hier drüber gestolpert bin:
Wenn die Akkus keine Spannung haben, hilft es manch mal sie mit kurzen Starken Strom Impulsen zu laden. Dann kommen sie meist wieder. Leider ist die Selbstentladung stärker als vorher.
Ich verwende dafür ein Labornetzgerät. Strom je nach Akku, z.B AA gut 1A und Spannung von 2-4V. Geht mit NiMh und NiCd. Mit Lithium würde ich das nicht versuchen.
Ich klemme ein Messgerät an den Akku und gebe dann kurze Stromimpulse von ca. 1 Sekunde drauf. Sobald die Spannung wieder ansteigt wird er normal geladen.
Gruß Stephan

Physikfan
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 180
Registriert: 07.01.2016, 21:15

Re: Wiederbelebungsmaßnahmen an wiederaufladbaren Batterien?

Beitrag von Physikfan »

Ich finde die Idee sehr gut, ich habe jede Menge alter
aufladbarer Batterien, da kann ich einmal eine Serie
von Experimenten starten.
Natürlich haben diese „toten“ Exemplare unterschiedliche
Vorgeschichten, daher können gleiche Auffrischungs-
Maßnahmen unterschiedliche Ergebnisse liefern.
Spannend wird es in jedem Fall.

Benutzeravatar
pingi66
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 338
Registriert: 28.11.2015, 21:06
Wohnort: Wolfsburg

Re: Wiederbelebungsmaßnahmen an wiederaufladbaren Batterien?

Beitrag von pingi66 »

Guten Abend ins Forum,

auch ich habe ähnliche Erfahrungen wie Stephan mit dem Wiederbeleben von platten Akkus gemacht. Wenn die Leerlaufspannung völlig runter ist oder sogar umgepolt, hilft es, den Akku einfach über einen Widerstand von einigen 100 Ohm an einer anderen Spannungsquelle für ein bis zwei Minuten anzuschließen. Im Erfolgsfall kann man dann an dem Akku eine Leerlaufspannung von ca. einem halben Volt messen, womit er wieder bereit für die Ladestation wäre.

Wünsche Dir viel Erfolg!

Sven


P.S.
Mir ist dieser Thread auch jetzt erst aufgefallen...

Antworten

Zurück zu „Elektro“