RadioShack Sensors Lab

Moderator: suntri

Antworten
Benutzeravatar
suntri
Administrator
Administrator
Beiträge: 1440
Registriert: 30.04.2006, 16:54
Wohnort: Bei Basel (CH)
Kontaktdaten:

RadioShack Sensors Lab

Beitrag von suntri »

Ich bin soeben auf den Baukasten Radio Shack Sensors Lab gestossen.

Die Anleitung ist hier zu finden: http://rsk.imageg.net/graphics/uc/rsk/S ... _PM_EN.pdf

Den Baukasten werde ich mir im August frisch aus den USA mitnehmen.
Die WIKI Seite dazu ist eröffnet:
http://www.rigert.com/ee-wiki/index.php ... ensors_Lab
Gruss suntri

Erkläre es mir, ich werde es vergessen. Zeige es mir, ich werde es vielleicht behalten. Lass es mich tun, und ich werde es können. Indisches Sprichwort.
Benutzeravatar
herbertrendl

Re: RadioShack Sensors Lab

Beitrag von herbertrendl »

Hi, habe mir ebenfalls aus den USA einen älteren RadioShack 130/One aus NY für 12 Dollar ersteigert :D ; leider ist der Versand mit knapp 31 Dollar doch relativ teuer :cry:
Aber eine Augenweide ist das Gerät schon alleinigst auf dem Bildschirm allemal....
Eine paar Tage warten noch......
Grüße Herbert
Mike
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 101
Registriert: 08.12.2008, 12:33

Re: RadioShack Sensors Lab

Beitrag von Mike »

Nichts für ungut, aber die Schrift im Handbuch hätte mich gehörig abgeschreckt.

Der Inhalt, durchgängig Sensoren, wäre aber auch was für den Eigenbaukasten oder zur Erweiterung anderer Kästen, denn die Schaltungen bleiben vergleichsweise einfach. Ich erinnere mich immer noch an die Briefwaage aus dem Kosmos Labor X - Kopfhörer aufgeschraubt und Membran locker mit einigen Lagen Papierskalen draufgelegt, das konnte man richtig empfindlich hinbekommen (jenseits jeglicher Kalibrierung).

Nicht einfach, aber wäre schon was, wäre ein 3D Beschleunigungssensor mit schnellem Prozessor dahinter. Damit kann man ausgehend von einem bekannten Ort erstaunlich genau Bewegungen und den Differenzort feststellen. Leider wohl viel zu teuer.

Gruß,
Mike.
Benutzeravatar
JED

Re: RadioShack Sensors Lab

Beitrag von JED »

Sowas gibt's als "Gyro" für Modellhubschrauber z. B. bei Graupner: Kreiselsysteme
Mike
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 101
Registriert: 08.12.2008, 12:33

Re: RadioShack Sensors Lab

Beitrag von Mike »

Sind das nicht ganze Gyroskope, also Kreisel zur Stabilisierung? Plus Sensor? Wie auch immer, nicht wirklich günstig.

Ach, seit Einführung der Mikromechanik/Nanotechnik gibt es "billige" Bausteine wie Sand am Meer. So für Kamerastabilisatoren oder Handybedienung per Bewegung oder Navis bei GPS Abschattung. Nur liegt deren Genauigkeit/Auflösung so im Milli-g Bereich. Eine genauere Positionsbestimmung erfordert aber wohl Mikro-g Bereiche. Allerdings habe ich das nicht durchgerechnet, und schließlich dreht es sich um Experimentieraufbauten, nicht um Präzisionsmesstechnik. Doch, könnten vielleicht auch nette Experimente herausschauen, leider wieder sehr PC / Microcontroller behaftet.

http://www.s-t-e.de/index.html?http%3A/ ... les_15.php
http://auriga.wearlab.de/~midi/leica/Diplom_MiDi.pdf

Jedenfalls hat sich auch da in den letzten Jahren richtig was getan. Kommt man kaum hinterher.

Gruß,
Mike.
Benutzeravatar
suntri
Administrator
Administrator
Beiträge: 1440
Registriert: 30.04.2006, 16:54
Wohnort: Bei Basel (CH)
Kontaktdaten:

Re: RadioShack Sensors Lab

Beitrag von suntri »

Auch hier ist der Ausverkauf angesagt:
http://www.radioshack.com/product/index ... Id=3811029
29.99 anstelle 49.99 USD

Gruss suntri
Gruss suntri

Erkläre es mir, ich werde es vergessen. Zeige es mir, ich werde es vielleicht behalten. Lass es mich tun, und ich werde es können. Indisches Sprichwort.
Antworten

Zurück zu „Radio Shack (USA)“