periodensystem

Moderator: suntri

Antworten
Benutzeravatar
ZAUBERLEHRLING

periodensystem

Beitrag von ZAUBERLEHRLING » 04.05.2008, 22:55

ich suche eine wandtafel mit dem periodensystem der elemente. was ich bisher gesehen habe, kostet um die 20 euro. offen gesagt find ich das relativ viel für eine abbildung, die im grunde coyprightfreie und allgemein zugängliche infos enthält. schöne poster gibt es schon um 5 euro.

was würden die experten hier empfehlen? thomas seilnacht hat eine nette tafel aber m.e. auch viel zu teuer.

gibt es was im netz, das man ausdrucken kann?

Benutzeravatar
Wilhelm
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 404
Registriert: 08.01.2008, 20:42
Flag: Germany

Re: periodensystem

Beitrag von Wilhelm » 15.08.2009, 00:47

Man kann versuchen Chemiehersteller anzuschreiben, Merck zb. soll in der Vergangenheit recht spendabel gewesen sein.

Benutzeravatar
helmut

Re: periodensystem

Beitrag von helmut » 15.08.2009, 18:53

Ich habe mir auf einem Mac das (Linux)-Programm Kalzium eingerichtet (zur Zeit noch unter KDE 3.5.10) und einer speziellen X-Window Version.

Vorteil: ich habe sie laufend zur Verfügung und habe zusätzlich Zugriff auf eine ganze Reihe von Daten, die in der Regel nicht auf einer Tabelle aufgedruckt sind.

Natürlich könnte man die Tabelle auch ausdrucken - aber das scheitert an einem Drucker. (Mehr als A4 ist bei mir nicht drinn.)

mc71
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 119
Registriert: 16.04.2008, 15:53

Re: periodensystem

Beitrag von mc71 » 19.08.2009, 07:35

Ein Euro für einen A3-Vierfarbdruck soll teuer sein? Nunja.

Große Repros kosten nunmal, frag einfach mal im örtlichen Copyshop. Und natürlich ist auf den kommerziellen Periodensystemen ein Copyright, sobald Fotos von den Elementen dabei sind oder 'eigene' Zusammenstellungen von Elementeigenschaften. Wenn man es billiger haben will, kann man sich auch eines selbst malen, mit Wachsmalstift auf Rauhfasertapete... unter den Seilnacht-Preis wird man so aber auch nicht kommen.

Benutzeravatar
helmut

Re: periodensystem

Beitrag von helmut » 19.08.2009, 09:48

mc71 hat geschrieben:Ein Euro für einen A3-Vierfarbdruck soll teuer sein? Nunja.
Eine "Wandtafel des Periodensystems" ist für mich nicht A3 sondern eher A2/A1, da wird es selbst im Copy-shop einer Uni etwas schwierig oder auch teuer (wenn es in Farbe sein soll). Hinzu kommt die Auflösung des Bildes. Das Periodensystem von Kalzium ist sehr praktisch am Computer, aber auch auf dessen Bildschirmauflösung beschränkt - und es ist keine Vektorgrafik, lässt sich also nicht beliebig vergrößern. Wer ein großes Bild braucht oder haben will, braucht zuerst einmal ein entsprechend brauchbares Bild als Vorlage.

Ich hatte früher auch einmal solch ein Periodensystem in A2 an meiner Wand hängen — inzwischen ist es veraltet und Kalzium ist eben praktischer, weil ich die Darstellungsweise (CAS, IUPAC), Standardfarben, Metalle/Nichtmetalle, Aggregatzustand, Entdeckung etc. beliebig ändern kann.

Hinzu kommen Features wie Spektrallinien, Schalenbezetzungen, Elektonegativität, Entdecker, etc. etc.

Keine noch so große Tafel kann das auf einmal darstellen. Eine Tafel im A3-Format ist dagegen höchstens als Schreibtischunterlage geeignet. Ich benutze einen Kritzelblock deswegen kommt dieser Ort für mich nicht in Frage.

Benutzeravatar
Wilhelm
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 404
Registriert: 08.01.2008, 20:42
Flag: Germany

Re: periodensystem

Beitrag von Wilhelm » 26.10.2009, 00:17

Habe jetzt von einem Händler zwei Exemplare bekommen, zwar Englisch aber ansonsten sehr informativ und groß genug für die Wand.
Dateianhänge
IMG_4142_1.jpg
IMG_4142_1.jpg (191.58 KiB) 3752 mal betrachtet
IMG_4142_1.jpg
IMG_4142_1.jpg (191.58 KiB) 3752 mal betrachtet
IMG_4145_1.jpg
IMG_4145_1.jpg (102.49 KiB) 3752 mal betrachtet
IMG_4145_1.jpg
IMG_4145_1.jpg (102.49 KiB) 3752 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „Diverses“