Brauche eure Meinung oder Erfahrung mit Laborwaagen

Beschaffung, Lagerung, Umgang, Entsorgung

Moderator: suntri

Antworten
KlausBecker
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 07.04.2017, 14:27
Flag: Germany

Brauche eure Meinung oder Erfahrung mit Laborwaagen

Beitrag von KlausBecker » 20.06.2017, 14:18

Servus zusammen,

ich hoffe, dass ich hier im Chemie Forum mit meinem Anliegen richtig bin.
Meine Tochter hat angefangen Pharmazie zu studieren, da sie auch zuhause wie experimentiert und Versuche macht hätte sie gerne eine Laborwaage, aktuell ist die nur geborgt. Wir haben uns da schon etwas umgesehen. Die Zifferschritte sollten bei 0,0001g liegen und sie sollte auf jeden Fall eichfähig sein. Das sind nämlich auch nicht alle, wie ich gesehen habe. Grundsätzlich hätten wir uns für eine Laborwaage von As-Wägetechnik https://www.as-waegetechnik.de/produkte/laborwaagen/ entschieden. Preise sind ja eigentlich überall sehr ähnlich, aber dieser Anbieter bietet halt auch noch zusätzlich den Eich- und Kalibrierservice an, das anderen Online Shop nicht haben. Sollte mal was mit der Waage sein, hat man direkt einen Ansprechpartner, das finde ich eigentlich nicht schlecht.

Bevor wir uns aber final entscheiden würde ich euch noch gerne um eure Meinungen oder Erfahrungen mit diversen Herstellern und Marken von Laborwaagen bitten.

Merci, Klaus

wolfgang
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 701
Registriert: 26.03.2009, 09:48
Wohnort: Karlsruhe
Flag: Germany

Re: Brauche eure Meinung oder Erfahrung mit Laborwaagen

Beitrag von wolfgang » 22.06.2017, 12:41

Hallo Klaus,

für was benötigt deine Tochter eine Eichung? Bei der Eichung wird von einem Eichamt oder einer staatlichen Eichstelle die Einhaltung von gesetzlich vorgegeben Messgenauigkeiten per Eichsiegel bestätigt. Kostet Geld und wird für Gerät die Verkaufsmengen messen gesetzlich vorgeschrieben (z. B. Stromzähler).

Messgeräte haben eine definierte Toleranz, diese sollte entsprechend der Anwendung möglichst gering sein. Während des Zeitraumes eines normalen Studiums ist m. E. auch eine Kalibrierung entbehrlich.

Gruß Wolfgang

Benutzeravatar
mjwolf
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 122
Registriert: 29.08.2013, 20:39
Wohnort: Mannheim
Flag: Germany

Re: Brauche eure Meinung oder Erfahrung mit Laborwaagen

Beitrag von mjwolf » 25.06.2017, 23:32

Hallo Klaus,

sorry, auch von mir bekommst Du keine inhaltliche Antwort zur Waagen-Präferenz, aber einen ergänzenden Hinweis:
KlausBecker hat geschrieben:
20.06.2017, 14:18
Preise sind ja eigentlich überall sehr ähnlich, aber dieser Anbieter bietet halt auch noch zusätzlich den Eich- und Kalibrierservice an, das anderen Online Shop nicht haben. Sollte mal was mit der Waage sein, hat man direkt einen Ansprechpartner, das finde ich eigentlich nicht schlecht.
Naja. Auch die sind nicht der Hersteller und haben so auch nicht mehr oder weniger Ahnung von der Waage als andere Kalibrierlabore --> es gibt noch andere --> es gibt Wettbewerb (juhu) und damit konkurrierende Preise; man muss nicht bei dem einen bleiben...

Kalibrieren darf "jeder Depp", eichen dürfen nur zertifizierte Stellen, die man beispielsweise hier finden kann:
http://www.dakks.de/content/akkreditierte-stellen-dakks

Ansonsten hat Wolfgang recht, wer nur für sich im Hobyblabor experimentiert, braucht keine Eichung (Kalibrierung kann Sinn machen). Anders sieht es höchstens aus, wenn das schonmal die erste Investition in eine eigene Apotheke werden soll.

Ach ja, und ich hab tatsächlich schon "Laborwaagen" in dieser Kategorie gesehen, die ohne Glasgehäuse verkauft werden; bei 0,0001g ist das mMn aber keine Option, da wiegt schon "ein irritierter Blick" (oder eben einmal draufatmen) mehr.

VG
Martin

Antworten

Zurück zu „Chemikalien, Geräte, Labor“