Kosmos Feuer und Flamme

Moderator: suntri

Antworten
Benutzeravatar
Wilhelm
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 409
Registriert: 08.01.2008, 20:42

Kosmos Feuer und Flamme

Beitrag von Wilhelm »

Unglaublich das es sowas mal gegeben hat. :wink: Das Handbuch weist das Jahr 2003 aus.
Hier dreht sich alles um Feuer ,wie es ensteht, was es braucht usw. sehr ausführlich wird darauf eingegangen auch das Thema Sicherheit, bevor man mit den Versuchen loslegen kann.
Kerzen, Zündhölzer und Plättchen, Apfelsinenschalen als Kerze, Pflanzensporen als Blitzpulver, Bennspiritus, welche Elemente erzeugen beim verbrennen welche Farbe, Selbstentzündbare Stoffe, fast unverbrennbares Papier.
In über 30 Versuchen wird das Thema behandelt.
An Substanzen sind beigegeben:
Kaliumpermanganat, Strontiumchlorid, Natron, Alaun, Bärlappsporen.

Hier lernt man viel auch darüber wie gefährlich Feuer sein kann aber auch wie man damit umgehen kann.

Ich kann mir nicht vorstellen das ein solcher Themenkasten überhaupt nochmals in den Handel kommen darf.
Übertriebenes Sicherheitsdenken nimmt den Kinder auch die Erfahrung im Umgang mit gefährlichen Stoffen.
Dateianhänge
Feuer und Flamme, Karton.jpg
Feuer und Flamme, Karton.jpg (55.13 KiB) 7139 mal betrachtet
Feuer und Flamme, Karton.jpg
Feuer und Flamme, Karton.jpg (55.13 KiB) 7139 mal betrachtet
Feuer und Flamme, Inhalt.jpg
Feuer und Flamme, Inhalt.jpg (35.07 KiB) 7139 mal betrachtet
Feuer und Flamme, Inhalt.jpg
Feuer und Flamme, Inhalt.jpg (35.07 KiB) 7139 mal betrachtet
Feuer und Flamme, Handbuch.jpg
Feuer und Flamme, Handbuch.jpg (49.06 KiB) 7139 mal betrachtet
Feuer und Flamme, Handbuch.jpg
Feuer und Flamme, Handbuch.jpg (49.06 KiB) 7139 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Wilhelm am 18.07.2010, 22:08, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Uranylacetat
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 138
Registriert: 11.02.2010, 20:21

Re: Kosmos Feuer und Flamme

Beitrag von Uranylacetat »

Hallo Wilhelm,

ein interessanter Themenkasten! :wink:

Unter dem heutigen "Sicherheitswahn" dieses Staates wohl nicht mehr machbar... :oops: Die netten Experimente habe ich schon Ende der 1970er Jahre im eigenen Hobby-Labor durchgeführt. :wink:

Strontiumchlorid wird diesem Fall zu Flammenfärbung (rot) verwendet und mit Bärlappsporen lasse nette Staubexplosionen mit kurzen Feuerbällen erzeugen...

Das waren noch Zeiten! :wink:
"Der einfachste Versuch, den man selbst gemacht hat, ist besser als der schönste, den man nur sieht." (Michael Faraday 1791-1867)

Alles ist Chemie, sofern man es nur "probiret". (Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)
Nobe01
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 53
Registriert: 23.01.2010, 19:02
Wohnort: Stuttgart

Re: Kosmos Feuer und Flamme

Beitrag von Nobe01 »

Uranylacetat hat geschrieben: Strontiumchlorid wird diesem Fall zu Flammenfärbung (rot) verwendet und mit Bärlappsporen lasse nette Staubexplosionen mit kurzen Feuerbällen erzeugen...

Das waren noch Zeiten! :wink:
Nicht zu vergessen, neben den "Explosionen" mit Bärlapp, auch noch die Mehlstaubexplosion. Alles gängie Experimente bereits in der Grundschule, zumindest Anfang der Siebziger.

Da geb ich Dir wirklich Recht, das waren noch Zeiten.

Liebe Grüße
Norbert
mc71
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 119
Registriert: 16.04.2008, 15:53

Re: Kosmos Feuer und Flamme

Beitrag von mc71 »

Ähm, Jungs? Der Kasten ist von 200*3*, zwei Jahre nach 9/11, mitten in der ersten (Anti-)Terror-Hysterie, viele Jahre nach den RAF-Attentaten und den Restriktionen für Salpeterdünger, und es ist glaube ich mehr Kaliumpermanganat (rein!) drin als im C1. Anders gesagt: Die Kiste ist -in Teilen- ein völliger Anachronismus.

Die Emser Pastillen mußte man dagegen zusätzlich beschaffen...
duckrider
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 21
Registriert: 30.12.2011, 16:08
Wohnort: Bad Schwalbach

Re: Kosmos Feuer und Flamme

Beitrag von duckrider »

Zunächst mal Guten Tag & ein Freundliches Hallo an alle hier!
Auf der Suche nach dem "Feuer & Flamme" Kasten hat es mich hier in dieses sehr interessante Forum verschlagen.

Es scheint keine Vorstellecke zu geben, deshalb mache ich das einfach mal kurz hier.
Mittlerweile 50 Lenze auf dem Buckel und Chemotechniker von Beruf, entsinne ich mich immer mehr der Wurzeln meiner Berufswahl. Es muss wohl das Kosmos Labor "C1" gewesen sein, was beruflich das aus mir gemacht hat, was ich heute bin.
Werde wohl nicht der einzig & alleinige sein, dem es so ergangen ist :wink:
Als Arbeitssicherheits- und Umweltauditgeplagter glaube ich hier im Forum einige Leidensgenossen im Geiste zu treffen.

Mein Sohn wird demnächst zehn und hat ein schönes Interesse an allem möglichen Technischen. Knallkörper, Feuerspielereien inclusive.

Jetzt suche ich den "Feuer & Flamme" Kasten, in ebay sind in den vergangenen Monaten welche bis runter zu 2 Euro weggegangen.

auf ein gutes & gesundes 2012
Thomas
Benutzeravatar
suntri
Administrator
Administrator
Beiträge: 1439
Registriert: 30.04.2006, 16:54
Wohnort: Bei Basel (CH)
Kontaktdaten:

Re: Kosmos Feuer und Flamme

Beitrag von suntri »

Halllo und Willkommen im Forum "duckrider"

Unter "Vorstellungsrunde" kann man sich übrigens vorstellen. :-)

Gruss suntri
Gruss suntri

Erkläre es mir, ich werde es vergessen. Zeige es mir, ich werde es vielleicht behalten. Lass es mich tun, und ich werde es können. Indisches Sprichwort.
Antworten

Zurück zu „Kosmos Diverse Chemiebaukästen“