C4000

Moderator: suntri

Benutzeravatar
Wilhelm
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 396
Registriert: 08.01.2008, 20:42
Flag: Germany

Re: Unkommentierte PN an mich

Beitrag von Wilhelm » 17.02.2008, 19:01

nessuno hat geschrieben:
Von: Wilhelm
An: nessuno
Verfasst am: 16.02.2008, 21:50
Titel: Was soll das? Nachricht zitieren
Mein lieber Freund,

solche Klugscheißer wie Du sind der Tod einer jeden Forumdiskusion.

Ich kenne Typen wie dich.
Ich werde jeden deiner Beiträge unfachmännisch kommentieren.

Es ist besser Du machst dich hier vom Acker!!


mit den dir gebührenden Grüßen


Wilhelm

_________________
Das kanns doch nicht schon gewesen sein !

Nanu, austeilen schon, aber beim einstecken gelten anscheinend wieder andere Regeln.

Dazu möchte ich folgendes anmerken:
Wie aus meinen Beiträgen ersichtlich, bin ich nach vielen jahren wieder in die Chemiekästen eingestiegen, in der Hauptsache um unseren Kindern dieses tolle ( Hobby) schmackhaft zu machen, natürlich auch als Vorteil in der Schule.
Chemiker (Natürlich auch Frankie) hat sich wirklich bemüht mir nicht das Gefühl zu geben das unsere Einsteiger Experimente hier unter Niveau sind.
Ich bin mir sicher, das ich noch einiges von ihm hätte lernen können.
Ein hilfsbereiter Fachmann, der sich nicht zu stolz ist auch Anfängern zu helfen.
Die Zahl seine Posts spricht ja wohl für sich, wie sehr er sich hier engagiert hat.
Von seinem Kritiker ist dieses sicherlich nicht zu erwarten.

Wilhelm

DerInder
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 332
Registriert: 11.08.2006, 12:07
Wohnort: Hamburg
Flag: Germany

Beitrag von DerInder » 17.02.2008, 22:01

Moin Moin,

eigentlich wolte ich mich nicht in diese unerfreuliche Diskussion einlassen, aber schaut euch doch nur mal die Beiträge von nessuno an:

1.)
Hallo miteinander,

vielleicht kann ich etwas zur Klärung beitragen und ggf. das Schwimmen in der Bucht erleichtern. Ich kenne 3 Tekkies:

Der Zusatzkasten "Hightech" ergänzte die"e ...
3.)
Hallo Philips-/Schuko-Freaks,

gebt doch mal "VALVO Röhre DG 7-32" in der Bucht ein. Ich glaube das ist was für einige von euch, ziemlich versteckt unter Sammeln und Seltenes o.ä.
4.)
vielleicht ist es das "KOSMOtronik Aufbau-Set -auch für IC" . Davon wurden über Weihnachten mehrere versteigert. Leider habe ich bisher kein Set ergattern können und nur ein 400*300 Bild au ...
nun die restlichen Beiträge waren eher irrelevant oder perönilche Angiffe!

Was wir von so einer Person zu halten haben ist wohl jedem klar!

@Sven: lass dich durch solche Trolle bitte nicht vertreiben.

@suntri: überleg mal durch wen dieses Forum lebt, Leute die nur auf die Bucht verweisen, oder ihre Meinung auf verletzende Art rüberbringen, werden wohl kaum zum fortkommen dieses Forums beitragen!

@nessuno: Eine eigene Meinung erachtige ich als höchstes Gut, aber dies sollte auf keinen Fall zu persönlichen Angriffen führen, vorallendingen wenn man dadurch die wirklich Kompetenten vertreibt. Auch du wirst wohl (zumindest wenn die Intressenen in deinem Profil stimmen) von Chemiker einiges lernen können!
Auch wenn ich dich oben als Troll bezeichnet habe, wenn von dir konstuktive Beiträge kommen, werde ich dafür ÖFFENTLICH Abbitte leisten, aber wirklich nur dann!
Viele Grüsse
-=jens=-
aka
DerInder

Benutzeravatar
suntri
Administrator
Administrator
Beiträge: 1382
Registriert: 30.04.2006, 16:54
Wohnort: Bei Basel (CH)
Flag: Switzerland
Kontaktdaten:

Beitrag von suntri » 17.02.2008, 22:56

Ich habe mich soeben entschlossen den User nessuno zu löschen.
Ich hoffe nun kehren wir zum eigentlichen Sinn des Forums zurück.
Ich freue mich auf neue tolle Beiträge.

Gute Nacht
suntri
Gruss suntri

Erkläre es mir, ich werde es vergessen. Zeige es mir, ich werde es vielleicht behalten. Lass es mich tun, und ich werde es können. Indisches Sprichwort.

Benutzeravatar
davidneu

Beitrag von davidneu » 18.02.2008, 17:06

Hallo erstmal an alle! Nachdem ich die Diskussionen in diesem Forum schon längere Zeit verfolgt habe, habe ich mich nun entschlossen, auch aktiv zu agieren.

Vielleicht noch eine kleine Appendix zu den Beiträgen der letzten Tage (freilich nur als Kommentar in der Sache): Es steht jedem frei, wie er seinen Chemiekasten nutzen möchte. Auch ich würde mein Verhältnis zur Nutzung als ambig bezeichnen: Ich freue mich einerseits auf jeden Versuch mit meinem C 4000, andererseits aber möchte ich nicht leugnen, dass es mir Spaß bereitet, ihn auch einfach mal aus der Verpackung zu nehmen ;). Und weil letztlich der C 4000 bereits einen gewissen nostalgischen Wert implizieren dürfte, halte ich den Chemiekastenvoyeurismus durchaus für legitim :wink:. Übertriebene Ebay-Fetischisten freilich, die bar jeglicher Vernunft (und jeglichen ökonomischen Denkens) agieren, stehen freilich auf einem anderen Blatt.

Themawechsel: Ist Euch schon aufgefallen, dass Fa. Gerd Obst ihre Bestellscheine zum Jahreswechsel modifiziert hat? Demnach ist es nach aktuellem Stand nur noch möglich, die Geräte für den C 3500 / C 4000 nachzubestellen; Von den Chemikalien sind nur noch die ridikülen Marmorstücke im Sortiment präsent. Demnach scheint sich der Trend fortzusetzen, dass es für Hobbychemiker mittelfristig immer schwieriger werden wird, ihrem Hobby auch tatsächlich nachzugehen und es adäquat und vor allem ohne größere Schwierigkeiten ausüben zu können (resp. zu dürfen).

Benutzeravatar
Wilhelm
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 396
Registriert: 08.01.2008, 20:42
Flag: Germany

Beitrag von Wilhelm » 18.02.2008, 23:17

Wohl war,es ist nicht einfacher geworden.

Auf der Suche meinen C4000 zu komplettieren (also auch die Mittel die man eh hinzukaufen musste, habe ich sogar in der Firma in den Labors nachgefragt. :wink:

Soweit ich es übersehen kann bekommt man bei Omikron noch mehr als bei Obst.

Wieder mal eine dieser unsinnigen EU Vorschriften, oder glauben die im Ernst das ein Terrorist, Drogenhersteller etc. auf eine Chemiekasten zurückgreift. Schade nur, das dann wirklich Interessierte Jugendliche, ab einer bestimmten Stufe nicht mehr weitermachen können.

Benutzeravatar
suntri
Administrator
Administrator
Beiträge: 1382
Registriert: 30.04.2006, 16:54
Wohnort: Bei Basel (CH)
Flag: Switzerland
Kontaktdaten:

Beitrag von suntri » 18.02.2008, 23:24

Ich habe ja auch noch so ein C4000 hier stehen. Leider bin ich noch nicht zum Experimentieren gekommen. Ich verbrate die ganze Zeit mit den Elektronikbaukästen. Doch ich werde die Tage mal die Situation betreffend Chemikalien in der Schweiz prüfen.
Gruss suntri

Erkläre es mir, ich werde es vergessen. Zeige es mir, ich werde es vielleicht behalten. Lass es mich tun, und ich werde es können. Indisches Sprichwort.

Benutzeravatar
davidneu

Beitrag von davidneu » 19.02.2008, 15:59

Omikron ist eine Alternative, aber schon Kaliumnitrat oder Kaliumpermanganat bekommt man nur noch mit entsprechendem Papierkram - gut, dass ich beides noch in ausreichender Menge verfügbar habe. Bei Kobaltchlorid oder Methylorange seh ich aber ganz schwarz. Und warum um alles soll Phenolphthalein auf einmal so gefährlich sein, dass die Lieferung bei Obst nicht mehr möglich ist?

Benutzeravatar
Miscatonic
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 11
Registriert: 08.05.2007, 17:42
Wohnort: Wien

Beitrag von Miscatonic » 19.02.2008, 16:32

Hallo

Es gibt zu Omikron durchaus seriöse Alternativen.

http://www.chemikalien-shop.de/

http://www.labchem.de/index.php

Ich habe bei beiden Händlern schon mehrmals eingekauft (Versand nach Österreich) und es gab keinerlei Probleme, außer daß es gelegentlich etwas länger dauert.
Beim ersten mal braucht man einen Altersnachweis und das wars schon.
Lediglich T und T+ Stoffe muß man leider persönlich abholen.

Gruß Miscatonic

Benutzeravatar
Wilhelm
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 396
Registriert: 08.01.2008, 20:42
Flag: Germany

Beitrag von Wilhelm » 19.02.2008, 21:25

"29693 Hodenhagen"

Na, wenn das kein Zufall ist, da kommen wir fast daran vorbei wenn wir auf dem Weg zur Nordseeküste sind. :lol:

Benutzeravatar
davidneu

Beitrag von davidneu » 20.02.2008, 14:25

@Miscatonic
Vielen Dank für die Tipps - Chemikalien-Shop kannte ich schon, aber der andere ist sicherlich mal einen genaueren Blick wert!

@Wilhelm
Ja ja, Schweizer, Österreicher, Süddeutsche - wir bringen die besten Voraussetzungen für eine Selbstabholung mit :D

Benutzeravatar
Wilhelm
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 396
Registriert: 08.01.2008, 20:42
Flag: Germany

Beitrag von Wilhelm » 20.02.2008, 21:04

Ich hoffe das wi nächstes Jahr mal wieder hoch kommen (an die Küste- Neuharlingersiel-), da werde ich schon mal einen Abstecher machen, sofern sie der Firma noch nicht die Lizenz enzogen haben.

Benutzeravatar
Chemiker

Beitrag von Chemiker » 09.03.2008, 20:09

davidneu hat geschrieben:Omikron ist eine Alternative, aber schon Kaliumnitrat oder Kaliumpermanganat bekommt man nur noch mit entsprechendem Papierkram - gut, dass ich beides noch in ausreichender Menge verfügbar habe. Bei Kobaltchlorid oder Methylorange seh ich aber ganz schwarz. Und warum um alles soll Phenolphthalein auf einmal so gefährlich sein, dass die Lieferung bei Obst nicht mehr möglich ist?
Hallo,

Kaliumpermanganat bekomme ich noch in einer einzigen Apotheke (ohne Ausweis). Man muß sich aber die Hacken ablaufen, um eine zu finden, die noch was verkauft. Dumme Sprüche mußte ich mir trotzdem anhören (wollen Sie Feuerwerk machen?).
Kaliumnitrat mache ich selbst aus Pottasche (Supermarkt) und Salpetersäure (gibt es noch ohne Verwendungsnachweis bei mehreren Internethändlern).
Kobaltchlorid läßt sich durch Kobaltnitrat ersetzen (siehe C1). Eventuell etwas Salzsäure hinzufügen (siehe C1 Buch). Kobaltnitrat gibt es bei Omikron noch für Privatleute (allerdings nur mit Verwendungsnachweis). Ich habe es selbst nicht probiert, es dort zu bestellen.
Methylorange läßt sich durch Methylrot ersetzen (bei Omikron ohne Restriktion).
Phenolphthalein gibt es auch noch bei Omikron.

Wenn man einen C4000 hat, sollte der Inhalt von Methylorange fürs ganze Leben reichen, man benötigt doch nur winzige Mengen.

Grüße

Benutzeravatar
Wilhelm
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 396
Registriert: 08.01.2008, 20:42
Flag: Germany

Beitrag von Wilhelm » 11.03.2008, 20:56

Wieso Methylorange nun giftig Methylrot aber nicht ist, keine Ahnung.

Der Vertreter von Merck der Heute bei uns in der Firma war, rückt nicht mal die Perhydrit Tabletten raus.

Danke für deine Tipps Chemiker.

Benutzeravatar
Chemiker

Beitrag von Chemiker » 11.03.2008, 21:14

Wilhelm hat geschrieben:Wieso Methylorange nun giftig Methylrot aber nicht ist, keine Ahnung.
Man darf hier nicht immer die Sinnfrage stellen. Eklatantes Beispiel ist Natriumbromat/Kaliumbromat. Giftiger Bestandteil ist Bromat, Natrium oder Kalium macht keinen Unterschied. Dennoch ist Natriumbromat leicht erhältlich, Kaliumbromat nicht. Man kann sich auf dem Internet und in Foren über die "Gründe" informieren.

Benutzeravatar
davidneu

Beitrag von davidneu » 16.03.2008, 17:41

Eine gute Quelle für Säuren und Laugen ist außerdem kremer-pigmente. Hab mich letztes Jahr auf den Weg zum Laden in München gemacht und wurde dort sehr zuvorkommend bedient - nach meiner Erfahrung gibt es schon noch Leute, die mit sich reden lassen, wenn man bereit ist, ihnen zu erklären, was man mit den Chemikalien anfangen will.

Benutzeravatar
DrEmmettBrown
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 17
Registriert: 28.10.2016, 09:24
Flag: Germany

Re: C4000 (Kunstoffproben)

Beitrag von DrEmmettBrown » 11.12.2016, 20:05

Hallo, weis jemand um welche 4 Kunstoffproben es sich im C4000 handelt, im Handbuch finde ich keine eindeutigen angaben dazu, was ich des öfteren gelesen habe ist Polystyrol das kann doch nicht der einzige Kunstoff sein. weis jemand mehr dazu ???

LG
:lol: Er funktioniert!!... er funktioniert! Endlich hab ich was erfunden, das funktioniert! "Und wie das Ding funktioniert! :lol:

Benutzeravatar
ChemieFreiheit
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 160
Registriert: 26.12.2014, 08:52
Wohnort: Baden-Württemberg
Flag: Germany
Kontaktdaten:

Re: C4000

Beitrag von ChemieFreiheit » 16.12.2016, 09:13

Hi,
die 4 Kunststoffproben beim C4000 sind nach Anleitung:
-Polyvinylchlorid(V442)
-Polystyrol (V589)
-Polyethylen (V596,V598)
-Polymethacrylat(Plexigum)(V603)
Kunststoffprobe Melaminharz (V604)

Beim KOSMOS Chemie-Labor C2 waren es übrigens
- Polyethylen milchigweiss
- Polystyrol rot
- Polyvinylchlorid weiß
- Plexigum durchsichtig
- Polypropylen blau
Gruß,

ChemieFreiheit

Benutzeravatar
DrEmmettBrown
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 17
Registriert: 28.10.2016, 09:24
Flag: Germany

Re: C4000

Beitrag von DrEmmettBrown » 17.12.2016, 06:15

Hallo.....ich danke dir für die Info.....mein C4000 nimmt langsam Form an, dauert nicht mehr lange und er ist komplett !! :D
:lol: Er funktioniert!!... er funktioniert! Endlich hab ich was erfunden, das funktioniert! "Und wie das Ding funktioniert! :lol:

Elektron
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 55
Registriert: 17.08.2016, 15:07
Flag: Austria

Re: C4000

Beitrag von Elektron » 25.12.2016, 04:36

ChemieFreiheit hat geschrieben:Hi,
die 4 Kunststoffproben beim C4000 sind nach Anleitung:
-Polyvinylchlorid(V442)
-Polystyrol (V589)
-Polyethylen (V596,V598)
-Polymethacrylat(Plexigum)(V603)
Kunststoffprobe Melaminharz (V604)

Beim KOSMOS Chemie-Labor C2 waren es übrigens
- Polyethylen milchigweiss
- Polystyrol rot
- Polyvinylchlorid weiß
- Plexigum durchsichtig
- Polypropylen blau
Stand dass im Handbuch?

Benutzeravatar
ChemieFreiheit
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 160
Registriert: 26.12.2014, 08:52
Wohnort: Baden-Württemberg
Flag: Germany
Kontaktdaten:

Re: C4000

Beitrag von ChemieFreiheit » 26.12.2016, 00:01

Hallo Elektron!
Schöne Weihnachten erstmal :D
Ja, nur die Farben der Proben nicht. Die musste ich mangels C2 mir damals erfragen. Ich schrieb dazu auch was im Wiki in den Seiten C2_Inhalt und C2_Beutel_Kleinteile.
Gruß,

ChemieFreiheit

Benutzeravatar
Wilhelm
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 396
Registriert: 08.01.2008, 20:42
Flag: Germany

Re: C4000

Beitrag von Wilhelm » 26.12.2016, 02:38

Auch erst mal schöne Weihnachten an alle.

Danke Oskar, das du dir die Mühe gemacht hast sogar die zugehörigen Versuche im C4000 heraus zu suchen.

In der Tat steht im Handbuch Inhaltsangaben nur Melaminharz und der Beutel Kleinteile mit vier Kunststoffproben, welche das sind ist nicht aufgelistet, man muss den Beutel haben, auf den jeweiligen Proben ist das aufgedruckt.

Benutzeravatar
DrEmmettBrown
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 17
Registriert: 28.10.2016, 09:24
Flag: Germany

Re: C4000

Beitrag von DrEmmettBrown » 07.01.2017, 05:47

Hallo und ein frohes Neues.....habe die Kunstoffproben (Original) ink. Glaswaren,Stative und haufenweise kleinkramm von C3000 und C4000 bei Ebay für nur 10 Euro ersteigert... :lol: ein paar Chemiekalien noch dann ist mein C4000 ink. zusatz chemiekalien komplett !!!
:lol: Er funktioniert!!... er funktioniert! Endlich hab ich was erfunden, das funktioniert! "Und wie das Ding funktioniert! :lol:

romeojenny
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 14.05.2017, 19:41
Flag: Switzerland

Re: C4000

Beitrag von romeojenny » 17.05.2017, 01:14

Wow echt toll :) freue mich für dich!
ich habe au gerade bei ebay einen chemie c3500 ergatert😀
Doch es kostete mich 130 und dan noch ohne Anleitung.
Köntest du mir eine Kopie von deiner machen und an
romeojenny@hotmail.com zusenden. Das wäre mega mega Super.
Ich suche seit wochen vergeblich danach. Es ist zum davonlaufen (;

Grüsse an dich und danke im voraus

Benutzeravatar
DrEmmettBrown
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 17
Registriert: 28.10.2016, 09:24
Flag: Germany

Re: C4000

Beitrag von DrEmmettBrown » 30.12.2017, 21:31

Hallo liebe Community.......ich habe ein kleines problem mit dem Versuch 93,94 und 95 aus dem C4000.

Zu Versuch 93
Den versuch habe ich vorschriftsmäsig durchgeführ, mit dem ergebnis das daß Chlor nach einer note von Verbrannten Schaumstoff riecht zimlich penetrannt und stechend !!!

Zu Versuch 94
Den Nachweis habe ich vorschriftsmässig durchgeführt, mit dem Ergebnis das daß Reagenz die Probe nicht Blau eingefärbt hat sondern grün mit einem undefinierbaren Niederschlag.

Zu Versuch 95
Den nachweis habe ich vorschriftsmässig durchgeführt, mit dem Ergebnis das sich daß Papier nicht Blau sondern Braun gefärbt hat.

Hat jemand einen Plan das da schief gelaufen ist ????

LG euer Doc.
:lol: Er funktioniert!!... er funktioniert! Endlich hab ich was erfunden, das funktioniert! "Und wie das Ding funktioniert! :lol:

Benutzeravatar
Uranylacetat
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 110
Registriert: 11.02.2010, 20:21
Flag: Germany

Re: C4000

Beitrag von Uranylacetat » 10.03.2018, 23:36

Hallo DrElementBrown,

hat etwas gedauert. Ich bekam einen neuen Computer und habe somit wieder Zugriff auf das Experimentierbuch des C4000.

Zu Versuch 93: Das Chlor riecht stechend so nach gechlortem Schwimmbad.... das riecht jeder etwas anders.

Zu den Versuchen 94 und 95: Hier hat vermutlich die Herstellung der Stärkelösung nicht richtig geklappt. Hier ne Anleitung:

Als Indikator benötigt man ferner eine 1 %ige Stärkelösung, die wie folgt hergestellt wird: 0,5 g Stärke werden in 5 ml Wasser suspendiert. In einem Becherglas oder Kolben bringt man 45 ml Wasser zum Sieden und gibt die Stärkeaufschwemmung zu. Sofort bildet sich eine klare Lösung, die nach dem Abkühlen verwendet werden kann. Diese ist nicht unbegrenzt haltbar, da sie bei längerer Aufbewahrung früher oder später schimmelt. Sonst verfährst wie in Versuch 94: "Wir lösen 1 Spatel Kaliumodid in 15 ml Wasser und geben 1 - 2 ml Stärkelösung hinzu".


In 94 ist bei Dir Iod entstanden, das teilweise mit der Stärke reagierte - jedoch nicht vollständig und so ergab sich weiterem braunem Iod und dem blauen Iod-Stärke-Komplex die Farbe grün...

Und in 95 entstand nur braunes Iod.... Vermutlich war die Stärkelösung wohl zu dünn, um den blauen Jod-Stärke-Komplex zu bilden ....
"Der einfachste Versuch, den man selbst gemacht hat, ist besser als der schönste, den man nur sieht." (Michael Faraday 1791-1867)

Alles ist Chemie, sofern man es nur "probiret". (Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)

Antworten

Zurück zu „Kosmos C1000 - C4000 und Forscherlabor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast