EE2000-Schaltpult mit Grafik-Touchscreen-Modul

Arduino, ATmega, ARM, ARM, BASIC Stamp, Fritzing, Rabbit, PIC, Raspberry, ...

Moderator: suntri

Antworten
Benutzeravatar
JeanLuc7
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 618
Registriert: 09.02.2011, 16:07
Wohnort: Berlin
Flag: Germany
Kontaktdaten:

EE2000-Schaltpult mit Grafik-Touchscreen-Modul

Beitrag von JeanLuc7 » 09.08.2014, 18:52

Salut Bastelfreunde,

nachdem ich nun bereits einige Schuco-Pulte umgebaut habe, war nun einmal eines aus der EE2000-Serie dran. Diese Schaltpulte sind unten offen, daher ist hier weit mehr Sorgfalt gefordert, was die Verlegung von Kabeln betrifft. Das Ziel war, das Pult für die Mikrocontroller-Bausteine fitzumachen und alle nötigen Komponenten im Schaltpult zu vereinen.

Da man heute mit den meisten Radios der EE2000-Serie nur noch wenige Sender empfangen kann, war der Platz für das Grafik-Touchscreen-Modul schnell gefunden - die beiden Drehkondensatoren mussten weichen. An Ihrer Stelle habe ich ein Loch ins Punkt geschnitten, das der Größe des China-Grafikmoduls entsprach. Die Platine mit den beiden Mikrocontrollern für das Modul ist eine Modifikation meines Prototypen - der ist nur einseitig und ließ sich daher leicht in der heimischen Werkstatt herstellen. Zusätzlich kam noch eine Platine hinzu, die fünf Mikroschalter trägt und einfach auf die Hauptplatine aufgesteckt werden kann.

Damit das ganze hübsch aussieht, habe ich eine Deckplatte aus schwarzem Polystyrol geschnitten - das gleiche Material, das auch bei den Schuco-Pults zum Einsatz kam. Es wird hier aber nicht geklebt, sondern mit den vier Schraublöchern befestigt, die das Grafikmodul vorgibt. So erreicht man, das das ganze eine Einheit bildet und fest mit dem Schaltpult verbunden ist. Die Platte habe ich dann noch mit Rubbelbuchstaben beschriftet und mit einem transparenten Mattlack stabilisiert.

Die einzige Verbindung zur Schaltung ist beim Grafik-Touchscreen-Modul das serielle Kabel. Es besteht hier aus einem abgeschirmten dreipoligen, 25cm langen Kabel und ist aus einem der Langlöcher herausgeführt und mit einer vierpoligen Steckbuchse versehen, die direkt auf die MC-Module passt.

Die drei Lampen mussten warmweißen LEDs mit 470-Ohm-Vorwiderstand weichen. Sie sind nun über die Anschlüsse 8-11 erreichbar, wobei der 10er-Anschluss die gemeinsame Kathode darstellt. Die LED-Lampen können nun direkt an einen Mikrocontroller angeschlossen werden.

Die Stromversorgung wurde über drei Step-Down-Regler realisiert, die alle gemeinsam über das Schalterpoti eingeschaltet werden. Einer liefert 9V, einer 5V und einer 3,3V. Die 3,3V werden auch gleich benutzt, um das Grafik-Touchscreen-Modul zu bedienen. Es ist dort daher kein Längsregler mehr vorhanden, der eventuell warm werden könnte. Die Spannung ist offenbar glatt genug - das Modul funktioniert einwandfrei. Die Stromzuführung erfolgt über eine Buchse, die ich seitlich in das Schaltpult eingebaut habe; ein Standard-12V-Netzteil genügt. Die 5V und 3,3V-leitung werden an den Pins 24 und 1 herausgeführt.

Zuguterletzt kamen noch zwei Potentiometer hinzu - eins davon wiord bereits im EE2004 beschrieben, und das zweite belegt nun die Pins 5-7, an denen ehemals der Zweifach-Drehko angeschlossen war.

Hier (klick, ganz nach unten scrollen) habe ich das neue Schaltpult erstmals eingesetzt, um den MC-Fernseher deutlich kleiner aufzubauen - er passt jetzt sehr luftig auch auf eine einzige Ebene.

Sicherheitshalber habe ich ein schwarzes Bedienpult benutzt - dafür bekommt man einfach farblich passende Polystyrolplatten. An die blauen Schaltpults traue ich mich noch nicht heran; da muss erst eine farblich passende Deckplatte her. Generell macht das Basteln aber mehr Spaß, wenn alle Bedienelemente dort sind, wo sie hingehören: ins Schaltpult statt auf die Aufbauplatte.

Viele Grüße
Frank/JL7
Dateianhänge
IMG_6324.JPG
IMG_6324.JPG (227.07 KiB) 6383 mal betrachtet
IMG_6324.JPG
IMG_6324.JPG (227.07 KiB) 6383 mal betrachtet
IMG_6326.JPG
IMG_6326.JPG (218.85 KiB) 6383 mal betrachtet
IMG_6326.JPG
IMG_6326.JPG (218.85 KiB) 6383 mal betrachtet
IMG_6327.JPG
IMG_6327.JPG (260.59 KiB) 6383 mal betrachtet
IMG_6327.JPG
IMG_6327.JPG (260.59 KiB) 6383 mal betrachtet
IMG_6328.JPG
IMG_6328.JPG (276.78 KiB) 6383 mal betrachtet
IMG_6328.JPG
IMG_6328.JPG (276.78 KiB) 6383 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „Mikrocontroller“