MC-Projekt Oszilloskop

Arduino, ATmega, ARM, BASIC Stamp, Fritzing, Rabbit, PIC, Raspberry, Micro:bit, PC engine, ESP32, IoT, Geekcreit, LILYGO, TTGO, M5STACK, ...

Moderator: suntri

Antworten
DerInder
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 376
Registriert: 11.08.2006, 12:07
Wohnort: Hamburg

MC-Projekt Oszilloskop

Beitrag von DerInder »

Moin Moin,

das Oszilloskop-Programm ist "fertig", es basiert auf dem von Frank, ich habe es um diverse Einstellmöglichkeiten erweitert:

- 1-Kanal, 2-Kanal und XY-Osilloskop
- Verstärkung für jede Betriebsart einzeln einstellbar (3;6 und 12V max)
- Triggerquelle: Kanal1, Extern Analog, Extern Digital, ohne
- Trigerschwelle: einsellbar zwischen 0 und 12V
- Triggerflanke: steigend oder fallend
- Zeitbasis: von 20 µs/div bis 20ms/div
- Eingangsart: DC und (pseudo) AC
- bei Übersteuerung eines Kanals wird automatisch gekappt und die Messkurve in rot dargestellt
- eine kleine Hilfe-Funktion

Zum Betrieb benötigt ihr:
- 1 Universal-MC-Modul mit ATMega328 bei 20MHz
- je 1 bis 3 Widerstände 100 kOhm und 10 kOhm als Spannungsteiler (1 Pärchen pro Kanal bzw. externen Analog-Trigger)
- Das Oszi-Programm unter (ftp://ftp.rigert.com/Anwendungen/Oszilloskop/)
- und natürlich das TFT-Modul

Mit dem Oszi können Frequenzen zwischen 2Hz und ~10kHz gemessen werden, wobei bei höheren Frequenzen die Qualität nicht mehr so dolle ist.
Die Eingangsspannung kann (bei dem angegebenen Spannungsteiler) bis 12V betragen.

Mal schauen das ich nochmal ne Anleitung dafür zusammen bekomme ;-)
Dateianhänge
Oszi.jpg
Oszi.jpg (193.33 KiB) 4338 mal betrachtet
Oszi.jpg
Oszi.jpg (193.33 KiB) 4338 mal betrachtet
Viele Grüsse
-=jens=-
aka
DerInder
Benutzeravatar
suntri
Administrator
Administrator
Beiträge: 1448
Registriert: 30.04.2006, 16:54
Wohnort: Bei Basel (CH)
Kontaktdaten:

Re: MC-Projekt Oszilloskop

Beitrag von suntri »

Hallo zusammen
Ich darf meinen erfolgreichen Nachbau verkünden. Es hat einiges gebraucht aber nun funktioniert alles wunderbar.
An dieser Stelle ein herzliches Danke an alle die an diesem wunderbaren Projekt arbeiten und viel Zeit investieren.
Zur Zeit pflege ich das Handbuch in das ee-wiki ein. Dort kann dann jeder der möchte seine Erfahrungen oder Verbesserungen einpflegen.
Meine Hobbyzeit ist immer noch sehr begrenzt aber ich versuche so viel wie möglich dafür zu machen. ;-)
20140226_174536(1).jpg
20140226_174536(1).jpg (137.91 KiB) 4244 mal betrachtet
20140226_174536(1).jpg
20140226_174536(1).jpg (137.91 KiB) 4244 mal betrachtet
Gruss suntri

Erkläre es mir, ich werde es vergessen. Zeige es mir, ich werde es vielleicht behalten. Lass es mich tun, und ich werde es können. Indisches Sprichwort.
DerInder
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 376
Registriert: 11.08.2006, 12:07
Wohnort: Hamburg

Re: MC-Projekt Oszilloskop

Beitrag von DerInder »

Moin Moin,

ich hab meine Programmversion des Oszi mal nach: /Mikrocontroller/Anwendungsprogramme/328P/Oszilloskop-Ext/ verschoben. Damit das ftp-Verzeichnis einheitlicher wird.
Viele Grüsse
-=jens=-
aka
DerInder
Antworten

Zurück zu „Mikrocontroller“